Ist das noch Politik oder schon Sadomaso?

Während die Welt langsam vor die Hunde geht und es ungefähr 250 wirklich relevante oder akute Themen gäbe, über die man politisch diskutieren oder streiten könnte, entscheidet sich die CSU, nicht mehr zu diskutieren, sondern Kindergarten zu spielen.

Sie haben nämlich den Masterplan.

Natürlich kennt den niemand, und sie werden ihn auch niemandem zeigen. Weil – ja, warum eigentlich? Weil ist ja ihrer?

Und dieser Masterplan ist naturgemäß besser als alles, was andere so zur Diskussion beitragen – weil – ist ja ihrer. Jedenfalls fehlen mir die alternativen Deutungsmodelle für das, was da gerade passiert.

Nun gut. Wenn das inzwischen politisches Arbeiten ist, würde ich dringend anregen, dass ihr mich zum Herrscher von alles macht. Ich hab hier nämlich gleich mehrere Masterpläne.

  • Masterplan Weltfrieden
  • Masterplan Umweltschutz
  • Masterplan Freiheit für alle
  • Masterplan schönes Internet

Wenn Ihr mich wählt, werden sie alle in Kraft treten. Für Euch. Bessere Pläne gibt es nicht.

Mal ernsthaft: Das, was da inzwischen auf der ganz großen bundespolitischen Ebene passiert, ist kaum noch zu ertragen. Das ist Masochismus für jeden politisch Interessierten. Statt irgendwie sowas wie Glaubwürdigkeit oder Authentizität oder Wahrhaftigkeit zu vermitteln, passiert dann eben sowas. Ich wundere mich nicht, dass immer weniger Menschen „der Politik“ vertrauen, so wie da gehandelt und diskutiert wird.

Können wir das bitte ganz dringend wieder ändern? Gibt’s dafür keinen Masterplan?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.