rosalaut

Anna ist ein Dorfkind aus dem Braunschweiger Land, das seit sechs Jahren in Hannover wohnt. Dort studiert es Neue Deutsche Literatur, textet für einen Onlineshop und führt durch das wunderhübsche Wilhelm-Busch-Museum. Und was kann man damit machen? Das weiß Anna selbst noch nicht. Die Option der Lehrerinwerdung besteht, vielleicht wird sie auf diese im Laufe der nächsten 20 Jahre noch zurückgreifen. Ihr Traum wäre, ihren Alltag von und mit Texten bestreiten zu können.

Ihre fast ständige Begleitung ist ein Hundemädchen namens Ruby, das den größten Teil ihrer Freizeit einnimmt. In der beschäftigt sie sich außerdem mit Büchern, Fußball, Eintracht Braunschweig, Twitter und ihrem Blog. Mit 17 war ihr großer Wunsch, an einer Schauspielschule genommen zu werden und danach am Theater zu arbeiten. Nach zwei Jahren Praktika an einem niedersächsischen Staatstheater ist von dieser Idee nichts mehr übrig geblieben, das Interesse für Kunst und Kultur ist aber noch vorhanden. Besuche von Schauspiel, Ausstellungen und Museen stehen deshalb regelmäßig im Kalender.

Und solange Anna keine Fee und keine Wunderlampe hat, steht hier am Schluss ihre Wishlist.